Mailen Sie uns - swiss@reboundeu.com

Die Nachhaltigkeitsstrategie von Rebound: Reverse Logistics, ein Schlüsselelement

Angesichts der täglichen Nachrichten über den Klimawandel mit Überschwemmungen, Bränden, Dürren usw. ist klar, warum Nachhaltigkeit auf der strategischen Agenda jedes CEO und Vorstands weltweit steht.

Alle Branchen stehen vor ähnlichen Herausforderungen, die zur globalen Erwärmung und den damit verbundenen Schäden an unserem Planeten beitragen.

In der Mode, insbesondere in der Fast Fashion, zeigen eindeutige Daten, dass sich Mülldeponien immer wieder mit kaum getragener Kleidung füllen. Da die Industrie in der Herstellung und Lieferkette so kompetent ist, dass sie Kleidung zu niedrigen Preisen herstellen kann, betrachten die Verbraucher diese Artikel zunehmend als Verbrauchsgüter mit katastrophalen Auswirkungen auf die Umwelt.

Die Lebensmittelindustrie weiß seit Jahren, dass einige Länder weltweit Hunger leiden, während andere (vor allem westliche) Lebensmittel aufgrund eines Mindesthaltbarkeitsdatums, eines nicht geformten Gemüses oder eines kaufenden Gemüses wegwerfen, um nur einige Gründe zu nennen. Diese Verschwendung ist nicht nur eine menschliche, sondern auch eine ökologische Tragödie, wenn man die Ressourcen für ihre Produktion in Betracht zieht.

Die Elektronikindustrie muss ihren Teil dazu beitragen, Nachhaltigkeit zu erreichen, einschließlich Komponentenhersteller, Distributoren und Gerätehersteller (OEM & CEM). Wie in anderen Branchen wird es Strategien geben, um den Stromverbrauch, den Abfall und den CO2-Fußabdruck zu reduzieren, die auf viele verschiedene Arten erreicht werden.

Wie erwartet, integriert Rebound Electronics alle oben genannten Elemente in seine Nachhaltigkeitsstrategie. Bemerkenswert ist auch unser intensiver Dialog mit unseren Kunden, Lieferanten und Dienstleistern, um Best Practices in diesen Bereichen auszutauschen und umzusetzen.

Eine wichtige Nachhaltigkeitsstrategie, auf die sich Rebound konzentriert, ist Reverse Logistics, kurz RL.

Was ist Reverse Logistics?

  • Der Prozess des Bewegens von Waren von ihrem typischen Bestimmungsort zum Zwecke der Werterfassung oder der ordnungsgemäßen Entsorgung. Eine Ressource, die in der Lieferkette einen Schritt zurück macht.

Wie geht Reverse Logistics mit Nachhaltigkeit um?

  • Rebound bietet eine Lösung, die mit den Werten unserer Kunden übereinstimmt. Dies führt dazu, dass weniger perfekt verwendbare Produkte verschrottet werden müssen. Die Hersteller dieser Produkte haben Materialien (oft knappe/seltene Erden) und Energie für die Herstellung, den Transport und die Verwaltung verbraucht.
  • Während ein anderes Unternehmen anderswo auf der Welt dasselbe Produkt verwenden kann, wird es mit zunehmender Komplexität der Lieferkette dazu beitragen, die Produktion von mehr von diesem Produkt zu reduzieren.
  • Der weltweite Jahresumsatz von Halbleitern beträgt 575 Milliarden US-Dollar. Wenn nur 0,1 % davon verschrottet würden, entspräche dies 575 Millionen US-Dollar pro Jahr. Wenn nur 1 % im Überschuss sitzen würde, wären das 5,75 Milliarden US-Dollar.

Da Halbleiter nur einen Teil dessen ausmachen, was in elektronischen Geräten verarbeitet wird, d. h. Steckverbinder, Emech, Displays usw., können wir den Wert des Ausschussüberschusses schnell um ein Vielfaches multiplizieren, wenn wir alle Materialien berücksichtigen.

Wie funktioniert Reverse Logistics?

  • Aufbau eines kollaborativen Netzwerks von Unternehmen, die darauf abzielen, langsame/überschüssige/veraltete/Schrott zu reduzieren/zu eliminieren und einen gegenseitigen Nutzen zwischen Verkäufern und Käufern zu erzielen.
  • Teilen von vorgegebenen relevanten Informationen.
  • Identifiziert Teile mit langsamen/überzähligen/veralteten/Ausschussteilen.
  • Identifizierung der vom Käufer benötigten Teile.
  • Transaktion von Teilen vom Verkäufer zum Käufer. Sowohl Verkäufer- als auch Käuferunternehmen profitieren; Gleichzeitig wird der Zeitaufwand für die Auslagerung der Arbeit an Rebound minimiert.
  • Nutzung unseres Reverse-Logistics-Systems, das auf der Global Trader-Plattform von Rebound aufbaut, einschließlich Datenintelligenz, Beschaffung, IT, Logistik, Lieferkette und Qualitätsprüfungsverfahren.

Vorteile für Kunden zusätzlich zur Nachhaltigkeit

Selling Client

  1. Reduzierter Lagerwert
  2. Höherer Lagerumschlag
  3. Setzt Bargeld frei.
  4. Verbessertes Betriebskapital
  5. Reduzierte Kosten für die Verwaltung von Lagerflächen
  6. Investieren Sie freigewordene Gelder in Bereiche, die höhere Renditen erwirtschaften

Einkaufskunde

  1. Ermöglichen Sie es der Produktion, die Produktionsstopps fortzusetzen/zu reduzieren
  2. Attraktive Preisgestaltung / Kostenreduzierung
  3. Lösungsorientierte Lieferkette

Stefan Mason, COO, kommentierte:

«Rebound betreibt seit seiner Gründung vor 20 Jahren eine markenlose Version von Reverse Logistics. Sie verfügt also über viel Erfahrung, auf die sie zurückgreifen kann. Nachhaltigkeit steht ganz oben auf meiner Agenda, dem Vorstand und jeder Abteilung im Unternehmen. Angesichts der Kombination von drei kritischen Faktoren haben wir Reverse Logistics als ein wesentliches Element der Nachhaltigkeit identifiziert.

Unsere einzigartige Position in der Lieferkette

Wir sehen die Anforderungen unserer Kunden weltweit

Unsere Kernstrategie

Kunden sind unser ganzer Fokus

Unsere Kultur

Wir sind wendig, flexibel, schnell und kreativ bei der Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen, um die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen.

In den letzten 18 Monaten haben wir viel Management, Zeit, Ressourcen und Investitionen investiert, um unsere Lösung grundlegend zu verbessern, was sich in der gestiegenen Anzahl von Kunden zeigt, denen wir helfen.»

Wenn Sie mehr über die Reverse Logistics-Abteilung von Rebound erfahren möchten, besuchen Sie unsere Webseite hier oder kontaktieren Sie unser Team unter den folgenden Kontaktdaten:

E: reverselogistics@reboundeu.com

T: +44 (0) 1635 744508

Mehr aus dem Blog

Mehr aus dem Blog