Mailen Sie uns - infogmbh@reboundeu.com

Warum kommt es zur Obsoleszenz von Komponenten?

Eine elektronische Komponente wird obsolet, wenn es nicht mehr vom Originalhersteller zur Originalspezifikation erhältlich ist. Es kann große Probleme verursachen, da Elektronik häufig für die Verwendung dieser bestimmten Komponente entwickelt wurde.

Die Rate der Überholung von Komponenten hält mit dem Tempo des technologischen Fortschritts Schritt. Schlüsselkomponenten können schnell obsolet werden – sie werden als ‚End-of-Life‘ (EOL) angekündigt, was bedeutet, dass sie nicht mehr nach dieser Spezifikation produziert werden.

Das Obsoleszenzmanagement muss für Kunden zu einem wichtigen Bestandteil des Lieferkettenmanagements werden, um sicherzustellen, dass sie nicht von einer plötzlichen EOL-Ankündigung überrascht werden.

Wie kann man Obsoleszenz am besten bekämpfen?

Hier bei Rebound haben wir stark in eine tiefe Verteilung der Versorgung weltweit investiert, um unsere Kunden mit neuen Quellen und Verfügbarkeit zu unterstützen, ohne unsere Qualität zu beeinträchtigen.

Im Jahr 2019 haben wir eine neue autorisierte Linienkarte mit Schwerpunkt Asien geschaffen, die sich speziell auf weniger bekannte chinesische und taiwanesische Marken konzentriert. Unsere Linecard bietet einen breiten Technologie-Mix für ein breites Anwendungsspektrum. Es soll unseren Kunden kostengünstigere Alternativen zu Tier-1-Marken bieten, die jetzt unter Vorlaufzeitdruck stehen, und unseren Kunden mit dem Aufkommen aggressiver Obsoleszenz großer Hersteller eine praktikable Alternative bieten.

Obsoleszenzstrategie

Durch die Erforschung der Ursache, das Verständnis der Auswirkungen und die Entwicklung zuverlässiger Lösungen können Kunden die Auswirkungen der Überholung von Komponenten minimieren. Die Partnerschaft mit dem richtigen datengesteuerten Hybrid-Distributor zur Unterstützung dieses Prozesses ist von entscheidender Bedeutung.

Komponenten-Roadmap/ Stücklistenanalyse

Zentralisiertes Datenmanagement

Prognosen zur Nachfrage nach Gütern nutzen

Zusammenarbeit mit einem vertrauenswürdigen Partner

Die Obsoleszenzstrategie von Rebound

5

GLOBALE EINKAUFSBÜROS

200

Direkte Herstellerbeziehungen

1000

Konten bei Franchisenehmern und Vertretern

60

Engagierte Einkaufsprofis

350+

MITARBEITER WELTWEIT

ETWA 1.860

QUADRATMETER GROSSES UK DISTRIBUTIONSZENTRUM

20

„BOM Scrub“ KOMPONENTE FÜR DATENANALYSTEN

5

QUALIFIZIERTE SPEZIALISTEN FÜR NACHKONSTRUKTION

ETWA 1.500

QUADRATMETER GROSSES EUROPÄISCHES DISTRIBUTIONSZENTRUM

ETWA 560

QUADRATMETER GROSSES ASIATISCHES DISTRIBUTIONSZENTRUM

The Group

  • 18 Wie viele Jahre ist Rebound aktiv?

Lokale erweiterte Inspektion

Um sicherzustellen, dass wir die Standards erfüllen, die Sie und die Branche erwarten, erwarten Sie hochmoderne interne Inspektionsgeräte, bestehend aus: Creative Electron Prime X-Ray System, Abi Sentry IC-Detektor für Fälschungen, Keyence VHX-5000 Series Mikroskop und ein Backofen.

QA & Certification

Die Aufrechterhaltung der Integrität der Lieferkette ist für uns von größter Bedeutung. Wir unterstützen dies mit branchenführenden Qualitätskontrollen und Zertifizierungen.

Quality

Sorgfältig ausgewählte Lieferanten, anspruchsvolle Qualitätskontrollen und Branchenzertifizierungen stellen sicher, dass Sie mit Vertrauen bei uns einkaufen können.

Facilities

Wir arbeiten ständig daran, unsere globale Reichweite auszubauen, um sicherzustellen, dass wir immer dort sind, wo Sie uns brauchen.

Rebound kann Ihre Obsoleszenzstrategie unterstützen

Sie können uns über das unten stehende Formular kontaktieren, um herauszufinden, wie wir Ihre Obsoleszenzstrategie unterstützen können. Alternativ kontaktieren Sie uns per E-Mail enquiries@reboundeu.com, oder rufen Sie unter 0049 (0)89 12221 68-0 an.

FAQS zur Überholung von Komponenten

Eine elektronische Komponente wird obsolet, wenn es nicht mehr vom Originalhersteller zur Originalspezifikation erhältlich ist. Es kann große Probleme verursachen, da Elektronik oft so konzipiert ist, dass sie diese bestimmte Komponente benötigt.

Die Rate der Überholung von Komponenten hält mit dem Tempo des technologischen Fortschritts Schritt. Schlüsselkomponenten können schnell obsolet werden – sie werden als ‚End-of-Life‘ (EOL) angekündigt, was bedeutet, dass sie nicht mehr nach dieser Spezifikation hergestellt werden.

Sie können die Überholung von Komponenten zwar nicht verhindern, aber je früher Sie wissen, dass dies geschieht, desto besser, da Sie mehr Zeit haben, die erforderlichen Änderungen vorzunehmen.

Wenn die Komponente für Ihr Produkt von entscheidender Bedeutung ist, müssen Sie sie möglicherweise neu gestalten, damit das veraltete Teil nicht mehr verwendet wird, oder eine alternative Komponente finden, die verfügbar ist, um sie im aktuellen Produkt zu ersetzen. Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie über genügend Komponenten verfügen, um bereits angenommene Bestellungen abzuschließen, wenn eine Neugestaltung nicht möglich ist.